Übernachtungspauschale 2020 - Die aktuellen Sätze

By Greta Pfiz  -  Aug 13,   2020

  2 MIN READ

 

Dienstreisen gehören für viele Arbeitnehmer zum Tagesgeschäft, wie z. B. bei Beratungen, Agenturen oder Vertriebsmitarbeitern. Dabei muss der Arbeitnehmer die Kosten für Hotelübernachtungen nicht selbst tragen. Die Übernachtungspauschale kann von Arbeitgebern bezahlt werden, um Mitarbeitern Unterkunftskosten im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit zu erstatten. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Mitarbeiter im Hotel oder einer privaten Unterkunft übernachtet. Der Dienstreisende kann entscheiden, ob die Übernachtungskosten entweder in der Höhe der tatsächlichen Aufwendungen durch Sammeln von Belegen angesetzt werden oder ob stattdessen Pauschalbeträge geltend gemacht werden. 

Die Höhe der Pauschalbeträge 2020 im In- und Ausland

Die Höhe der Übernachtungspauschale für In- und Auslandsreisen wird jährlich vom Bundesfinanzministerium festgelegt. Eine vollständige Liste mit allen Übernachtungspauschalen im Ausland finden Sie auf der Website des Bundesfinanzministeriums.

 

Inlandsreisen

Aktuell beträgt die Übernachtungspauschale in Deutschland 20 Euro pro Tag und die Auszahlung ist steuerfrei für Mitarbeiter. 

Seit dem ersten Januar 2020 gibt es ebenfalls eine Übernachtungspauschale für Berufskraftfahrer in Höhe von 8 Euro pro Nacht, wenn diese auf einer mehrtägigen Fahrt im Kraftfahrzeug übernachten müssen. 

 

Auslandsreisen 

Für Übernachtungskosten auf berufsbedingten Auslandsreisen gelten Pauschalbeträge angepasst an die Lebensunterhaltskosten des jeweiligen Landes oder der jeweiligen Metropole. Diese wurden - wie jedes Jahr - auch für 2020 angepasst. 

 

 

Land 

Pauschalbetrag in € pro Nacht

Großbritannien (London)

224

Großbritannien (Rest) 

115

Frankreich (Paris) 

152

Frankreich (Straßburg) 

96

Frankreich (Rest) 

115

Italien (Rom) 

158

Italien (im Ürbigen) 

135

Spanien (Barcelona) 

118

Spanien (Madrid)

118

Spanien (Rest) 

115

Schweiz (Genf) 

195

Schweiz (Rest)

169

 

Einfache Abrechnung und schnelle Erstattung

Die Reisekostenabrechnung ist für viele Mitarbeiter oft ein leidiges Thema. Sie erscheint aufwändig und schwierig. Die Übernachtungspauschale macht zwar einiges einfacher, doch die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwänden und Fahrtkosten bleibt. Apps zur Reisekostenabrechnung können hierbei hilfreich sein und  sowohl die Erfassung, als auch Bearbeitung enorm vereinfachen und beschleunigen.

Circula bietet Mitarbeitern eine intuitive Oberfläche und die Möglichkeit, direkt vom Smartphone Belege einzuscannen und zu einer Reise hinzuzufügen. Der Prozess läuft vollständig digital ab, sodass keine Belege verloren gehen können oder Fehler bei der manuellen Eingabe entstehen. Außerdem können die Belege nach dem Erfassen entsorgt werden.

Die App arbeitet GoBD-konform und passt sich dank seiner vielen Integrationsmöglichkeiten optimal an ihre Software-Lösungen an, wie z.B. DATEV Unternehmen Online, Personio (HR) oder TravelPerk (Reisebuchung). Sachbearbeiter können sich darauf verlassen, dass die jeweils gültigen Pauschalsätze automatisiert angewendet werden und erhalten alle Informationen vorab validiert und vorkontiert. Nie wieder manuelle Prüfung, bye bye Belege. Mit wenigen Klicks sind sämtliche Daten zur Reisekostenabrechnung in die Finanzbuchhaltung importiert, die Abrechnung kann innerhalb kürzester Zeit erfolgen.

Klingt das interessant? Testen Sie Circula für 2 Wochen kostenlos und lernen Sie die Zukunft der Reisekostenabrechnung kennen!

Jetzt kostenlos testen

 
 
Greta Pfiz

Greta studies International Business at the ESB Business School, a faculty of Reutlingen University. Since the beginning of 2020, she is co-responsible for content marketing at Circula.